SUN Enterprise 3500

Aus NOBAQ
Version vom 8. Mai 2011, 12:45 Uhr von Niki (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bilder

Die SUN hat zwar "3000" obenstehen, dennoch handelt es sich um eine 3500. Die Abdeckung für die 3500er fehlte nämlich, so habe ich sie gegen eine der E3000 ausgetauscht.

Boot

Erster Boot (FibreChannel Platten funktionierten noch nicht):

Button Power ON
	<--- HERE ~5 MINUTES -->
Clock board TOD does not match TOD on any IO board.
screen not found.
Can't open input device.
Keyboard not present.  Using ttya for input and output.
Clock board TOD does not match TOD on any IO board.

5-slot Sun Enterprise E3500, No Keyboard
OpenBoot 3.2.26, 2048 MB memory installed, Serial #11760968.
Copyright 2000 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved
Ethernet address 8:0:20:b3:75:48, Host ID: 80b37548.
	<-- HERE 5 MINUTES -->

Boot device: vx-rootmirr  File and args:
	<-- HERE 4 MINUTES -->

Evaluating: boot

Can't open boot device

{12} ok

Aus irgendeinem Grund braucht der Systemstart sehr lange. Die Zeiten (bzw. wo sie auftreten) hab ich mit markiert.

Erfahrungen

Terminal

Terminal ist standardmäßig an Port A (am Clockboard). 9600,8n1

Fehlermeldung beim Start

Beim Starten kann folgende Meldung kommen:

Clock board TOD does not match TOD on any IO board.

Um diese zu entfernen, folgendes am Bootprompt eingeben:

copy-clock-tod-to-io-boards

Alle Laufwerke anzeigen lassen

Alle SCSI Laufwerke (sollte i.d.R. nur das CD-ROM Laufwerk sein)

probe-scsi-all

Alle FibreChannel Laufwerke:

probe-fcal-all

Anstecken der Platten

Was ein Neuling womöglich schnell vergisst: Ich habe die FibreChannel Platten einfach nicht zum Laufen gebracht. Mit probe-fcal-all wurden sie auch nicht gefunden. Nach einigen Tagen hab ich erst die Lösung gefunden: Hinter der SUN müssen die Controller erst mit den Interfaceboards verbunden werden! Sogar für die internen Platten gilt das! Konkret muss das "Interface Board" und das "I/O+ Board" mit einem Glasfaserkabel bzw. den passenden GBICs verbunden werden.

Wer lesen kann ist natürlich klar im Vorteil, denn es steht im Manual: "Sun Enterprise 3500 System Installation Guide" (805-2629-11), Kapitel 2.8, Seite 2-13

Meine Werkzeuge